Die ersten zwei Wochen bei meiner Hostfamily

Also , wo fang ich denn an.Ich bin am 7.Mai zu meiner Gastfamilie gekommen und hab abends dann auch gleich noch ne Führung durchs Haus bekommen. 

Die ersten vier bis fünf Tage hab ich nur geheult , weil ich so Heimweh hatte und ich mich gar nicht wohl gefühlt hatte.

Am liebsten wär ich wieder heim geflogen .

Ich hatte Samstags war es glaub ich schon ,also am dritten Tag ,eine E-mail an meine Lcc geschrieben ,dass ich total unglücklich bin und mich gar nicht wohl fühle ,aber ich konnte ja schlecht nach zwei Tagen schon ins Rematch gehen , das wäre ja Schwachsinn.Ich wartete also ab.Meine Lcc kam auch schon früher als eigentlich gedacht.Sie kam schon in der ersten Woche , also eine Woche nach meiner Ankunft bei der Familie. Sie sagte dann ebenfalls nochmal ,dass ich noch warten müsste mit dem Rematch, weil es einfach noch zu früh ist .

Ich schrieb ihr dann das Wochenende nach dem sie bei uns war,wann ich denn nun meiner Familie sagen kann ,dass ich ins Rematch möchte und dann sagte sie nur , es ist eigentlich noch zu früh , aber wenn ich mir sicher bin , soll ichs ihr sagen . 

Ich wollte eigentlich noch bis zum heutigen Wochenende warten,aber es gibt hier einfach Dinge ,die für mich gar nicht gehen ,also hab ich es ihnen schon Dienstags (19.Mai) gesagt.Und seitdem bin ich auch im Rematch. Meine Gründe werd ich euch auch verraten , aber nicht im Detail , da ich nicht schlecht über die Familie reden will . Der Hauptgrund ist die Kinder , ein anderer ist Aussagen von der Gastmutter und ich fühl mich in dem riesen großen , luxuriösen Haus nicht wohl und ich häng hier immer fest , weil ich nie ein Auto haben kann . Ich möchte eine  normale Familie in einem normalen Haus mit älteren Kindern , wo auch mehr ist (Geschäfte) und wo ich auch mal ein Auto haben kann . Ich werde euch auf dem Laufenden halten und euch über Familienvorschläge informieren.


Laura

Kommentar schreiben

Kommentare: 0